Institut

HD-Unterwasser-Praktizierender

HDU- Praktizierender = Healing Dance Unterwasser- Praktizierende/r

Der Weg zur Healing Dance Unterwasser -Praktizierende führt über die verschiedenen Weiterbildungsstufen (siehe Weiterbildungskonzept) zum Zertifikat. Die Weiterbildung startet - wie bei allen Weiterbildungsmethoden - mit dem Erlebniswochenende und dem Basisseminar. Im Basisseminar werden wir Ihnen einen ersten Eindruck über alle Methoden vermitteln.

Die Tätigkeit einer Healing Dance Unterwasser -Praktizierende ist sehr vielfältig und weit gefächert. Je nach Grundberuf, Interessen und Vorbildung kann Healing Dance in den verschiedenen medizinischen Fachgebieten als Methode angewandt werden (siehe Medical), sowie auch als reine Wellness-und Präventiv-Methode in Thermen, Hotels und Spa's verwendet werden.

Der Abschluss Healing Dance Praktizierende ist eine fortgeschrittene Zertifikation, die auf der soliden Grundlage von WATA aufbaut.  Ein abgeschlossener WATA I Kurs ist die Voraussetzung für die Teilnahme an Healing Dance Unterwasser Kursen.

Healing Dance hat viele Aspekte, die alle in der heilenden Kraft von Bewegung ihre Grundlage haben. Der Empfänger erlebt Fluss, Freiheit und Leichtigkeit in Wellen, Spiralen und Achterbewegungen. Die Balance zu diesen dynamischen Bewegungen ermöglichen immer wiederkehrende Positionen voll Stille und Nähe. Healing Dance Unterwasser bietet die Möglichkeit diesen Qualitäten auch unter Wasser nachzuspüren.

Neben den erforderlichen Wassermodulen, die der Reihe nach zu belegen sind und nach einem Modulsystem aufeinander aufbauen, runden unterstützende Seminare (Landmodule) die Weiterbildung ab.

Sollten Sie bereits Seminare/ Ausbildungen in diesen Landmodulen belegt haben oder durch Ihren Grundberuf abdecken, werden diese nach Rücksprache selbstverständlich anerkannt.
Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns gerne an.
Kontakt